Symptome

Die Symptome der Fibromyalgie

Die Symptome der Fibromyalgie

  • Hast du häufig Kopf- oder Rückenschmerzen?
  • Schmerzen deine Gelenke?
  • Habt du Taubheitsgefühle in Fingern oder Zehen?
  • Schmerzen deine Beine oder Knie?
  • Fühlst du dich oft erschöpft, bzw. nie richtig fit und kraftvoll?
  • Bist du nach körperlicher Anstrengung kaputter als andere Menschen?
  • Musst du viel schlafen?
  • Bist du trotz Schlaf nicht ausgeruht?
  • Hast du den Eindruck, dass du immer weniger Kraft hast?
  • Fühlst du dich oft depressiv und hast keine zufrieden stellende Erklärung dafür, woher diese Stimmungen kommen?
  • Scheint dir dein Leben mühsam und schwierig?
  • Bist du oft lustlos und mutlos?
  • Hast du viele Allergien oder Lebensmittelunverträglichkeiten?
  • Leidest du an Bauchschmerzen?
  • Musst du oft zur Toilette?
  • Hast du oft aus heiterem Himmel schlechte Laune und bist gereizt?
  • Werden diese Beschwerden vor der Periode mehr?
  • Ist deine Periode schmerzhaft?
  • Bist du häufig zerstreut und vergesslich?
  • Kannst du dich schlecht konzentrieren?
  • Fällt dir Lesen und Lernen zunehmend schwerer?
  • Sind dir andere Menschen und Geräusche oft zu viel?
  • Hältst du dich häufig für zu sensibel oder schwierig?

Wenn dir mehrere der genannten Symptome bekannt sind, dann lohnt es sich, darüber nachzudenken und nachzuforschen, ob nicht eine einzige Erkrankung dahinter steckt, statt die Symptome als einzelne Erscheinungen zu behandeln.

Diagnose Fibromyalgie

Fibromyalgie wird als eine Ausschlussdiagnose gestellt.

Das heißt, alle Symptome können keiner anderen Erkrankung zugeordnet werden und sind daher in der Summe ein Hinweis auf Fibromyalgie. 

Für eine Diagnose ist wichtig:

  • Leidest du unter Erschöpfung?
  • Ist dein Schlaf wenig erholsam?
  • Hast du Kopf-, Rücken- oder andere Schmerzen seit mehr als 3 Monaten an mehreren Stellen des Körpers.

Hinzukommen kann:

  • Reizdarmsyndrom
  • Depressionen
  • Vulvodynie
  • Migräne und andere Symptome

Dr. St. Amands Erkenntnisse

Dr. St. Amand beschreibt Fibromyalgie als Energiemangel in den Zellen und schreibt dem chronischen Erschöpfungssyndrom die gleiche Ursache zu.

Chronisches Erschöpfungssyndrom

Fibromyalgie und chronisches Erschöfpungssyndrom haben für Dr. St. Amand die gleiche Ursache.

Symptome des chronischen Erschöpfungssyndroms sind:

  • sehr starke Erschöpfung
  • Konzentrationsprobleme
  • das Gefühl eines Nebels im Kopf

Hypoglykämie oder Kohlenhydratunverträglichkeit

Ebenso hat er beobachtet, dass viele Fibromyalgieerkrankte (etwa 30 %) zusätzlich an einer Kohlenhydratunverträglichkeit leiden.

Symptome sind:

  • Müdigkeit nach dem Essen
  • Hungerzittern
  • Zuckergelüste
  • Salzgelüste
  • Bauch- oder Kopfschmerzen nach dem Genuss von Weizen, Kartoffeln, Nudeln, Brot, Zucker, Kuchen ect.
  • Taube Finger oder Zehen
  • Steifigkeit in den Gliedern
  • Gefühl des Nebels im Kopf
  • Konzentrationsprobleme

weiterlesen über Hypoglykämie

Was hat Essen mit Schmerzen zu tun?

Welche Beschwerden hast du?

Informiere dich in weiteren Artikeln über die vielfältigen Erscheinungsformen der Fibromyalgie.

Oder vereinbare ein Beratungsgespräch, ich helfe dir gerne!

.

Körperfrohe Grüße

Elke Weigel

Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.